Alltagswiderstand & hallo 2021!

Ihr lieben, hier nochmal offiziell, ein schönes neues Jahr! Ich möchte es einläuten mit euren Antworten auf Asal Kosaris Frage «Was ist dein Alltagswiderstand?», mit der sie an den kleinen, leisen, unsichtbaren Widerstand, allein für sich selbst erinnert. Hier eine kleine Auswahl:

ALLTAGSWIDERSTAND

  • Hijab tragen
  • Konsequente gendersensible & gerechte Sprache
  • Kuchen essen
  • Darauf zu bestehen, dass der eigene Name richtig ausgesprochen wird – auch wenn er 20x wiederholt werden muss
  • Ohne schlechtes Gewissen unproduktiv sein
  • Nein sagen, viel öfter
  • Weinen, auch in der Öffentlichkeit
  • Ungeschminkt, oft sogar ungekämmt vor die Tür gehen und wissen, dass man wertvoll und schön ist
  • Selbstbewusst sein
  • Verweilen
  • Keine Bücher von weißen, cis-männlichen Männern lesen
  • Niemandem beweisen, dass eine Behinderung existiert
  • Zurückziehen
  • Nicht auf alle Fragen antworten
  • Den eigenen Aktivismus nicht mehr auf Instagram posten
  • Produktivität nicht mit Wertvollsein verwechseln/gleichsetzen
  • Laut sein, laut lachen
  • Widersprechen

Die Liste könnte ewig weitergehen, aber habe sie etwas abgekürzt. Danke für die vielen Antworten! Ich lieb‘ sie. Nun wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr, auch wenn es uns allen viel abverlangt.

Haltet durch!
Umarmungen, Yasemin