Menu

Yasemin Altınay
*1990, Herausgeberin

Verlagskauffrau, studierte Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, ist Masterstudentin der Angewandten Literaturwissenschaft in Berlin. Auf @yasemin_liest schreibt sie über gelesene Bücher und übt sich in Literaturkritik. Mit Literarische Diverse möchte sie Menschen motivieren, sich zu positionieren, anzufangen oder weiterzumachen, jede*r für sich selbst einen Beitrag für eine tolerante Gesellschaft zu leisten. Das Magazin trägt einen Teil dazu bei, dass BIPoC und LGBTIQ+ in der literarischen Welt mit einer Selbstverständlichkeit vertreten sind. Sie selbst veröffentlichte den Beitrag Die Vergänglichkeit des Lebens im Buchprojekt ‚Hearmeout‘ und schrieb einen Artikel in Neues Deutschland über Literatur und Selbstermächtigung.